Indian Summer

For English version click on “BEITRAG LESEN” and then scroll to bottom

Nein, das ist keine kanadische Provinz oder eine Gegend, die wir bereist haben. Indian Summer ist ein Naturschauspiel, welches sich im Herbst besonders in Ostkanada herrvorragend beobachten läßt.
Während die Algonquin-Indianer glauben, dass dieses Schauspiel durch das Blut des großen Bären, der von Jägern erlegt wurde, entsteht, haben Wissenschaftler eine ganz andere Erklärung.
Das Phänomen des Indian Summers wird von Pigmenten hervorgerufen; gelbe Karotine (genau, die, die auch der Möhre ihre Farbe geben) und rotes Anthozyan. Die Karotine sind schon im Sommer in den Blättern, kommen jedoch erst im Herbst zum Vorschein, wenn kein grünes Chlorophyll mehr produziert wird. Das Anthozyan entsteht aus überschüssigem Zucker, der in eiskalten Nächten nicht mehr zum Stamm zurück transportiert wird. Und damit sind wir bei dem Teil der Begründung, warum der Indian Summer in Kanada im Gegensatz zu Europa so stark ausgeprägt ist. Die Tage müssen nämlich noch warm aber die Nächte schon sehr kalt sein, damit die intensive Laubfärbung entsteht.
Die ersten leichten Verfärbungen haben wir Mitte September bemerkt. Seit ca. 1,5 bis 2 Wochen ist das Farbenspiel jedoch unbegreiflich. Man kann auf Fotos kaum wiedergeben, wie die Bäume in grün, gelb, orange und rot leuchten. Leider haben wir die tollsten Ausblicke oft an Stellen, an denen wir nicht anhalten können. Die Bilder aus dem fahrenden Auto sind nicht immer so gut (auch weil wir zwischendurch immer wieder vergessen, die Scheibe zu putzen). Da Kanada dieses Jahr den wärmsten und trockensten Sommer seit 70 Jahren hatte, rechnen die Einheimischen damit, daß die Blätter früh von den Bäumen geweht werden und nicht viel von dem Rot zu sehen sein wird. Aber seht selber …

English Version (no translation of German text)

No, this is not a Canadian province or an area that we visited. This is the natural spectacle that can best be seen in autumn in the eastern part of Canada.
Whilst the Algonquin-Indians believe, that the spectacle is caused by the blood of the great bear that has been killed by the hunters, scientists have a totally different explanation.
The phenomena of the Indian Summer is caused by pigments; yellow carotenes (yes, the same that is responsible for the color of the carrots) and red anthocyanin. The carotenes are already in the leaves in summer, but they only appear, when green chlorophyll isn’t produced anymore. The anthocyanin is a result of surplus sugar that isn’t transported back to the trunk in ice-cold nights. This brings us to the explanation, why we don’t experience the same Indian Summer in Europe as in Canada. The days still need to be warm but the nights need to be cold in order to have the intense coloring of the leaves.
We already notes the first changes in coloring in mid-September. However, since approx. 1.5 to 2 weeks, the play of the colors is really awesome. It’s difficult to show in pictures how the trees shine in green, yellow, orange and red. Unfortunately we often had the most spectacular views at places where we couldn’t stop for pictures. The ones that were taken in the driving car are not always good (specifically since we often forgot to clean the windscreen). Since this year Canada had the warmest and dryest winter in 70 years, the LocalTalk expect the leave to Fall Earth and that there will not be that much red. Take a look yourselves …

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Ralph Roessler Verfasst von:

7 Kommentare

  1. Elli
    21/10/2016
    Antworten

    i
    das Farbenspiel ist einmalig
    Elli

  2. Alfred & Pim
    21/10/2016
    Antworten

    Wieder sehr schöne Bilder mit einfach tollen Farben.

    Grüße nach Montreal, bin dank street view auf dem Weg nach Montreal mit euch gefahren. 🙂

  3. Petra
    23/10/2016
    Antworten

    Danke für die schönen Fotos.

  4. PeWi
    04/11/2016
    Antworten

    Mensch Uti und Ralph, das sind ja fantastische Bilder. Es scheint ja so, als ginge es Euch sehr gut im Kanada-Land.. So ist’s recht. Schreibt weiterhin schön fleißig und stellt die tollenFotos ein. Allerdings habt Ihr jetzt schon 14 Tage Funkstille. Was ist los. Viele, viele Grüße aus D’dorf. PeWi

  5. Andrea
    06/11/2016
    Antworten

    Es ist immer wieder schön, von Zeit zu Zeit in eurem Blog zu stöbern, Bilder zu schauen und euch so ein wenig auf eurer Reise zu begleiten. Bitte werdet nicht müde, eure Impressionen zu veröffentlichen. Viele liebe Grüße aus Düsseldorf

  6. 16/12/2016
    Antworten

    Wow, tolle Bilder, da fällt Albatros kaum noch auf,
    Genießt die Zeit🍻😀

  7. Hmm it seems like your site ate my first comment (it was
    extremely long) so I guess I’ll just sum it up what I submitted and
    say, I’m thoroughly enjoying your blog. I too am an aspiring blog
    blogger but I’m still new to the whole thing. Do you have any suggestions
    for rookie blog writers? I’d genuinely appreciate it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.